Persönliches bewegt Kollektives.

W.I.R. wurde initiiert und wird betrieben von Beata Frenzel, Systemische Business Coach und Moderatorin aus Freiburg. Sie lädt seit 2004 ein zu diversen, von ihr konzipierten Dialogformaten ein. Formaten, wie den BusinessCOUCHings und den sogenannten Salondialogen, die im privaten Rahmen und in unterschiedlichen Locations stattfinden.

 

Beata arbeitet seit jeher kooperativ und agil mit einem regionalen und überregionalen Netzwerk an Expert*innen, befreundeten Unternehmer*innen und Kolleg*innen sowie kreativen Partner*innen aus verschieden Branchen und Fachgebieten zusammen. Kurzum mit Menschen, die ein Thema nicht nur fachlich, sondern auch in seinen kulturellen Aus- und Wechselwirkungen überblicken.

Beata Frenzel, W.I.R. Initiatorin ud Betreiberin.
Beata Frenzel, Systemische Business Coach und Moderatorin aus Freiburg.

Wir ist das neue Ich. Nur wirksamer. Und zukunftstauglicher.

Das W.I.R. versteht sich als geschützer Dialograum für Menschen, die erkannt haben, dass jede Veränderung bei sich selbst beginnt. Und es dann das Miteinanderreden braucht, um wirksame Lösungen für viele zu finden. Denn es ist eine Tatsache, das wir Lösungen brauchen und Wege finden müssen, wie wir unser Arbeiten und Leben unter den herausfordernden Bedingungen gut meistern können.


Mit dem W.I.R. öffnen wir nicht nur einen Raum, wir schaffen mit unseren Angeboten auch einen sicheren Rahmen. Unsere wirksamen Dialog- und Impulsformate helfen, den eigenen Horizont zu erweitern, eine bewusstere Haltung zu entwickeln und Handlungsräume zu eröffnen, die noch weitgehend unerforscht sind. Ein kooperatives Voneinanderlernen steht dabei im Vordergrund.

 

Damit möglichst viele Akteurinnen und Akteure zumindest einmal im Monat an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen können, bieten wir unsere Dialogformate im regelmäßigen Turnus an. Alle Methoden sind praxiserprobt, bewährt und gleichzeitig dynamisch. Die Themen immer relevant, aktuell und berührend.


Ein Tempel für blauäugige Gutmenschen? Von wegen!

Wir nehmen Dienstleistung persönlich und wortwörtlich: Den Menschen und unserem Planeten dienen. Und gleichzeitig denken und handeln wir wirtschaftlich. Gerade weil wir unser Wissen, unsere Erfahrungen und unsere Visionen mit anderen teilen. Unser Potenzial einbringen: Unermüdlich und mit Herzblut.

Gewinnbringend wirtschaften und human arbeiten? Wie geht das denn?

Das Vorbild liefert die solidarische Landwirtschaft. Was sich hier bewährt hat, funktioniert auch in der Wirtschaft.